Sie sind hier:   Startseite > ERFTGESPRÄCHE > Aktuelles Thema zum 03. März 2017

Aktuelles Thema zum 03. März 2017


An alle Freunde der ERFTGESPRÄCHE


Wir laden herzlich ein zu einer Neuausgabe der ERFTGESPRÄCHE.

Wir treffen
uns am 3. März 2017
um 19.00 Uhr

hier im ehemaligen Rathaus Gustorf, Kanzlei
der Rechtsanwälte Dr. jur. Zimmermann & Partner, Schellestraße 5, 41517 Grevenbroich

 

Unser Gast ist der zuständige Archivar des
Heinrich-Heine-Instituts

 

Herr Christian Liedtke aus Düsseldorf.


Nachdem wir uns im März 2015 Franz Kafka zugewandt hatten – repräsentiert von Rainer Stach, dem Verfasser der weltbekannten Kafka-Trilogie – haben wir nun Christian Liedtke zu Gast. Kaum jemand sonst ist in der Lage, uns den großen Dichter Heinrich Heine so nahe zu bringen, wie er es vermag. Es ist kein Zufall, dass wir nach Franz Kafka mit Heinrich Heine einen weiteren Juristen vorstellen, der sich der schreibenden Zunft verpflichtet sah. Als Dritter im Bunde fehlte dann nur noch Johann Wolfgang von Goethe – ein Zeitgenosse Heines -, den dieser 1824 anlässlich seiner Harzwanderung in Weimar aufsuchte. Seinen Besuch hatte Heine angekündigt mit den Worten: „Ew. Exzellenz bitte ich, mir das Glück zu gewähren, einige Minuten vor Ihnen zu stehen. Ich will gar nicht beschwerlich fallen, will nur Ihre Hand küssen und wieder fortgehen…“.

Das tat er dann auch, schreibt Christian Liedtke. Er – Heine – ist tatsächlich fortgegangen „auf seinem eigenen Weg von der Kunstperiode in die Moderne“; (Christian Liedtke, Heinrich Heine, ein A B C, Hoffmann & Kampe, 1. Auflage 2015, S. 72).

Unsere Einladung ist als PDF-Datei angefügt. Alle interessierten Menschen sind wieder herzlich eingeladen, und wer glaubt, das Thema begeistere auch den einen oder anderen Freund oder Bekannten, der darf die Einladung selbstverständlich gerne ausdrucken und weiterreichen. Wir freuen uns über regen Besuch. 

 

 Irmgard Buchner, Michael J. Zimmermann und Peter Zorn

Veranstalter der

ERFTGESPRÄCHE

im ehemaligen Rathaus zu Gustorf


>>> Download als PDF-Dokument
>>> Info 1.: Heine in Grevenbroich
>>> Info 2.: Heine - Tag in Grevenbroich
>>> Info 3.: Heinrich Heine Vortrag | Pascal Gymnasium 

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Beratungstermin mit uns vereinbaren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie können uns unter der hier angegebenen Adresse oder per E-Mail erreichen.  

 


 

Schellestraße 5

41517 Grevenbroich

Telefon: 02181 / 8196-0
Telefax: 02181 / 8196-46

E-Mail:   Info@anwaelte-gv.de

Anfahrt »



Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Freitag

von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

und von 14:30 Uhr bis 18.00 Uhr


 


Nichteheliche Väter

Unverheiratete Väter sollen leichter Zugang zu einem gemeinsamen Sorgerecht für ihre Kinder bekommen. Dieses Ziel wird von allen Fraktionen im Deutschen Bundestag geteilt. Uneinigkeit besteht jedoch hinsichtlich des Verfahrens. Dies wurde in der Debatte zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern (17/11048) am Freitag, 26. Oktober 2012, deutlich.

mehr erfahren » 


50 Jahre Élysée-Vertrag

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer im Pariser Élysée-Palast den Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit.

Video in voller Größe »

 

 


 


 

 

XVII. ERFTGESPRÄCHE

am 03. März 2017

10.45 Uhr im Pascal Gymnasium Grevenbroich

19.00 Uhr im historischen Rathaus zu Gustorf

heutiger Sitz der Rechtsanwälte Dr. Zimmermann & Partner

Schellestraße 5

41517 Grevenbroich

 

Referent ist:

Cristian Liedtke M.A. aus dem Heinrich-Heine Institut Düsseldorf


>>> Einladung herunterladen
>>> Info 1.: Heine in Grevenbroich
>>> Info 2.: Heine - Tag in Grevenbroich
>>> Info 3.: Heinrich Heine | Pascal Gymnasium 

Moderation

Irmgard Buchner, Peter Zorn und

Dr. jur. Michael J. Zimmermann, LL.M. 

Powered by P. Hecker| Template: ge-webdesign.de| Login